Logo Starke Schule

Logo blaues Dach

 

Mobbing im Netz
berichtet von Lana, Sevilay, Alessandro und Arda aus der 6a

 


 

In der Dr.-Theo-Schöller Mittelschule fand am Donnerstag, den 9. November 2017 von 9.45 – 13.00 Uhr ein Kurs über das Thema „Cybermobbing“ statt.

Die Schüler der 6a besprachen zusammen mit einigen Studentinnen des Studienfaches „Soziale Arbeit“, was Cybermobbing ist und wie man sich im Internet schützen kann.
Dazu haben sie 4 Stationen aufgebaut. An der Station „Wie schütze ich mich?“ haben wir gelernt, dass ein Pin auch Satzzeichen, Zahlen sowie große und kleine Buchstaben haben soll, und niemals soll der Bluetooth offen bleiben! Am besten wär es, wenn man eine Sicherheits-App herunter lädt.

 

Bei der nächsten Lernstation war es so, dass eine „Melli“ im Internet gemobbt wurde, weil sie bei einem Tanzauftritt  hingefallen war. Wir haben die Gefühle geklärt, wie sich z.B. Melli fühlte.

Bei der nächsten Station fanden wir heraus, dass bestimmte Bilder nicht gepostet werden sollten. Sie hieß: Privatsphäre schützen!

Wir haben auch geklärt, welche Beleidigungen für uns schlimm sind und welche nicht. Dass man auch Anzeigen machen kann, fanden wir interessant.

Zum Schluss wurden wir noch mit unseren Urkunden fotografiert. Wir danken den Studentinnen ganz herzlich dafür, dass sie dieses Projekt mit uns gemacht haben!
„Ich fand dieses Thema richtig toll. Das hat mir gezeigt, was alles passieren kann.“ (Arda)


Elke Kümmerle, 05.01.18


 
Startseite Schulleben Aus der Unterstufe 2017 Kurs zum Thema Cyber Mobbing, in 6a