Logo Starke Schule

Logo blaues Dach

 

Schulhausgestaltung der Klasse 6b

 


Kurz vor den Sommerferien des Schuljahres 2014/15 bot sich für die Klasse 6b die Chance für einen ganz besonderen Schuljahresabschluss – sie durften den Flur im Keller vor den PCB-, Handarbeits- und Werkräumen neu gestalten. Das Thema des Projekts lautete dabei „Schrift“.

In einer mehrwöchigen und intensiven Vorbereitung setzten sich die Schülerinnen und Schüler sehr engagiert mit dem Thema Schrift auseinander. Sowohl die Geschichte unserer lateinischen Schrift als auch die Entwicklung diverser Schreibgeräte, aber ebenso die Bedeutung und Aussagemöglichkeiten von verschiedenen Schriftarten galt es zu erforschen. Im nächsten Schritt sollte sich die Klasse dann gemeinsam überlegen, welche besonderen Zitate sie gerne gestalterisch umsetzen würden. Nachdem die sechs Zitate gefunden wurden, setzten sich die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen zusammen und planten die Arbeit in ihrer Gruppe. Sie stellten sich dabei die Fragen, welche Schriftart, aber auch welche Gestaltung des Rahmens den Inhalt des Zitats am besten unterstreichen würde und diskutierten ihre Ergebnisse stets mit der ganzen Klasse.

In der letzten Schulwoche vom 27.7.-29.7.2015 war es dann soweit – die Zitate sollten an die Wände gebracht werden. Im Vordergrund stand dabei immer der Gedanke „Wir sind ein Team“ und die Klasse überlegte sich, wie sich ein Team verhalten sollte.

Dann ging es los. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten drei Tage konzentriert an ihren Werken. Probleme wurden gemeinsam gelöst und die Arbeit so aufgeteilt, dass jedes Gruppenmitglied einen Beitrag liefern konnte. Vom Abkleben des Arbeitsbereiches über das Vorzeichnen mit Hilfe eines Overheadprojektors bis zur Farbmischung übernahmen die Schülerinnen und Schüler jeden Schritt selbst. Am Ende entstanden sechs individuelle und gestalterisch sehr ansehnliche Werke, die ihre Wirkung vor allem als Gesamtkunstwerk entfalten.

Die Kinder hatten überaus viel Spaß und waren sehr stolz auf ihre Werke, was sie anhand eines schriftlichen Fragebogens deutlich machten. Und vor allem erkannten sie, wie wichtig es ist, zusammenzuarbeiten.

Ein positiver Nebeneffekt war dabei gar nicht pädagogisch. Für die Vorbereitung der Wände im Flur konnte der Maler bestellt werden und die Kunstwerke  kommen deshalb besonders gut  zur Geltung. Wir danken unserem Objektmanager Norbert Merold herzlich für seine Unterstützung.

Nadja Awerkow, 07.09.15

01_Boden_abdecken02_abmessen03_Rahmen_abkleben04_Vorlage_an_Wand_zeichnen05_Vorlage_an_Wand_zeichnen_alle_an_der_Arbeit06_Kuenstler_und_Kunstwerk07_Kuenstler_und_Kunstwerk08_Kuenstler_und_Kunstwerk09_Kuenstler_und_Kunstwerk10_Kuenstler_und_Kunstwerk11_Kuenstler_und_Kunstwerk12_Kunstwerke_Gang13_Kunstwerke_Gang

 
Startseite Schulleben Aus der Schule 2015 Schulhausgestaltung